„ZWART / WIT“ in Den Haag

logo-gemeentemuseum-denhaag

Die Schwarz Weiss Fotografie steht im Mittelpunkt einer Ausstellung im Gemeente Museum von Den Haag.

 

Eines der prestigevollsten Museen der Niederlande hat seit der Gründung in den 1930ér Jahren viele Ausstellungen der Moderne vorgestellt. Bekannt ist es für seine große Mondrian- Sammlung, die größte der Welt. Zum Museum gehören das GEM (Museum für zeitgenössische Kunst) und das Fotomuseum Den Haag (Museum für Fotografie in Den Haag). Die Sammlung moderner Kunst des Museums umfasst Werke internationaler Künstler ( Edgar Degas , Claude Monet , Pablo Picasso , Egon Schiele , Frank Stella  und viele andere) und niederländische Künstler ( Charlotte Dumas , Pyke Koch , Piet Mondriaan , Charley Toorop , Jan Toorop , Hans Wilschut und viele andere). Das Museum verfügt über eine Sammlung von Drucken, Plakaten und Zeichnungen aus dem 19. und 20. Jahrhundert mit rund 50.000 Exponaten.

Vier schwarz / weiß Fotografien sind von mir in der Ausstellung zu sehen. Mehr als 180 original Kunstwerke von über 140 Künstlern haben die Kuratoren Alex Witter und Bilal Sahin für das Thema „Schwarz und Weiß“ („ZWART / WIT“ ) zusammengestellt. Die Bürgermeisterin Pauline Krikke und der Kulturabgeordneteder Stadt Joris Wijsmuller sind zur Eröffnung ebenfalls wie die teilnehmenden Künstler eingeladen. Die feierliche Eröffnung der Ausstellung ist im Gemeente Museum, Stadhouderslaan 41 in 2523 AR Den Haag am 14. Februar ab 18.00 Uhr. Die Ausstellung ist ab dem 15. Februar in Den Haag von Montag bis Freitag 13.00 bis 20.30 Uhr geöffnet.

uitnodiging 14 feb 2018 JPG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s